Januar 2018

Dürfen wir aufs Eis????

Diese Frage beantwortete uns unser Freund Nobbi.
Am Freitag, den 12.01.2018 folgten die Schulanfänger des Kindergarten Ulrika der Einladung des DLRG zum Thema „Eisregeln“
Nach einer kurzen Einführung mit der Frage „Was ist eigentlich die DLRG und was zeigt ihr Wappen?“, warteten wir wieder einmal auf Nobbi. Mit vornehmer Verspätung kam dann unser großer blauer Freund. Mit im Gepäck hatte er einen Tag als DLRG`ler im Winter. Eine wichtige Aufgabe zu dieser Jahreszeit ist die Eisrettung. Spannend war die Frage: „Ab wann dürfen wir aufs Eis?“. Gelernt haben wir: auf keinen Fall an den ersten kalten Tagen und niemals alleine. Das Eis muss schon ganz schön dick sein.  Aber was passiert wenn man einbricht? Hierzu durften sich die Kinder gegenseitig mit einer Übung vom Eis retten. Die DLRG`ler hatten ihre Ausrüstung dabei. Mindestens genauso wichtig wie die Rettung selbst, ist das Absetzen eines Notrufs. Auch das muss geübt sein. Die 112 kann Leben retten. Nach den erfolgreichen Rettungen bekamen die Kinder noch ein Ausmalbuch mit den wichtigsten Regeln geschenkt.
 Nobbi erzählt ja oft viel Unsinn. Das bewies er am Ende beim Mitmachtheater, bei dem unsere Schulanfänger Nobbi immer wieder berichtigen mussten.
Vielen Dank liebes DLRG- Team für die Einladung und bis zum Sommer.
Wir sind bestimmt wieder dabei.
 

Gute Stimmung beim "Mitmachkonzert" im Kindergarten

Am Montag, den 15.01.2018 besuchte uns der Liedermacher Matthias Linssen im Kindergarten Ulrika. Um 09.00 Uhr morgens versammelten sich alle Käfer-, Baum-, Erdmännchen-, Glühwürmchen- und Grashüpferkinder im Vorraum und warteten gespannt, was sie erwarten wird. Mit lustigen Liedern, einer Gitarre und verschiedenen Requisiten ausgestattet, animierte er die Kinder zum Mitsingen, Händeklatschen, Füße stampfen, Springen, mit dem Popo wackeln und weiteren einfallsreichen und kindgerechten Choreografien. 
Bereits zu Weihnachten erhielten alle Kinder des Kindergartens Ulrika vom Christkind eine Eintrittskarte für dieses tolle Ereignis.
Nach einer guten Stunde kam das Mitmachkonzert zu seinem Ende. Es war ein sehr lustiges und unterhaltsames Programm, doch nach einer Stunde und vollem Einsatz, waren auch die Kinder etwas müde.